News

Einsatz von Office 365 unter Windows und die DSGVO – Varianten im Vergleich

Am Oktober 18, 2019, Posted by , With Kommentare deaktiviert für Einsatz von Office 365 unter Windows und die DSGVO – Varianten im Vergleich

Derzeit ist Office 365 unter den Datenschutzaufsichtsbehörden ein großes Diskussionsthema. Wie lässt sich Office 365 datenschutzkonform einsetzen Was müssen Unternehmen und öffentliche Einrichtungen als Verantwortliche für die Datenverarbeitung beachten? Lesen Sie dazu mehr unter folgenden Links:https://datenschutz.prodatis.com/downloads/office_365_unter_windows.pdf https://www.heise.de/newsticker/meldung/Windows-10-erneut-im-Fokus-der-EU-Datenschuetzer-4509119.html

Berechnung von Bußgeldern nach der DSGVO von den Aufsichtsbehörden verabschiedet

Am Oktober 18, 2019, Posted by , With Kommentare deaktiviert für Berechnung von Bußgeldern nach der DSGVO von den Aufsichtsbehörden verabschiedet

Die Datenschutz-Aufsichtsbehörden haben sich auf ihrer Sitzung im September auf ein Modell zur Berechnung von Bußgeldern geeinigt. Informationen dazu finden Sie im folgenden Artikel von „Latham & Watkins LLP“: DSGVO-Bußgelder – das ist neu Das neue Modell zur Bußgeldbemessung orientiert sich im Wesentlichen an den Vorgaben des Art. 83 DSGVO…

BayLDA prüft datenschutzrechtliche Vorraussetzung zum Einsatz von Tracking-Tools wie Facebook Pixel

Am Oktober 18, 2019, Posted by , With Kommentare deaktiviert für BayLDA prüft datenschutzrechtliche Vorraussetzung zum Einsatz von Tracking-Tools wie Facebook Pixel

Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA) untersucht in einer fokussierten Datenschutzprüfung die Website des Blutspendedienstes des Bayerischen Roten Kreuzes. Anlass der Prüfung war der Einsatz von Tracking-Tools auf der Website des Blutspendedientes. Das BayLDA prüft insbesondere, ob sensible Gesundheitsdaten der Nutzer durch Facebook verarbeitet wurden. Lesen Sie dazu mehr unter…

Nutzung einer Facebook Fanpage rechtswidrig

Am Oktober 18, 2019, Posted by , With Kommentare deaktiviert für Nutzung einer Facebook Fanpage rechtswidrig

Ein neues Urteil des Bundesverwaltungsgerichts (BVerwG) vom 11.09.2019 (Az. 6 C 15.18) entfacht die Diskussion über die rechtswidrige Nutzung von Facebook Fanpages erneut. Das Gericht entschied, dass ein Verantwortlicher, d.h. ein Betreiber einer Fanpage, wie Unternehmen oder öffentliche Verwaltungen bei schwerwiegenden datenschutzrechtlichen Mängeln die Fanpage abschalten müssen, wenn die Datenschutzbehörde…

Schwere Datenpanne bei Mastercard-Bonusprogramm

Am September 12, 2019, Posted by , With Kommentare deaktiviert für Schwere Datenpanne bei Mastercard-Bonusprogramm

In den vergangenen Tagen hat eine schwere Datenpanne beim Kreditkartenunternehmen Mastercard sowohl Fachwelt als auch Nutzer aufgerüttelt. Der Vorfall ist ernst, weswegen sich auch die deutschen Datenschützer mit Handlungsempfehlungen zu Wort melden. Lesen Sie dazu mehr unter folgendem Link:https://datenschutz.prodatis.com/downloads/Datenpanne_bei_Mastercard.pdf

Mitarbeiter öffentlicher Stellen genießen keine „Immunität“ bei illegaler Datenverarbeitung zu privaten Zwecken

Am September 12, 2019, Posted by , With Kommentare deaktiviert für Mitarbeiter öffentlicher Stellen genießen keine „Immunität“ bei illegaler Datenverarbeitung zu privaten Zwecken

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg verhängt Bußgeld gegen einen Polizeibeamten. Lesen Sie dazu mehr unter folgendem Link:https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/lfdi-baden-wuerttemberg-verhaengt-erstes-bussgeld-gegen-polizeibeamten/

Bußgelder unter der DSGVO in Deutschland – ein Resümee der „Welt am Sonntag“

Am September 12, 2019, Posted by , With Kommentare deaktiviert für Bußgelder unter der DSGVO in Deutschland – ein Resümee der „Welt am Sonntag“

Die DSGVO hatte u.a. eine Änderung der Sanktionen mit sich gebracht. Bisher sind eine sehr unterschiedliche Datenschutzverstöße mit Bußgeldern verhängt worden. Die „Welt am Sonntag“ hat nach einer Umfrage durch Journalisten bei den Landesdatenschutzbeauftragten darüber berichtet. Lesen Sie dazu mehr unter folgendem Link:https://www.welt.de/finanzen/article193326155/DSGVO-Verstoesse-Bundeslaender-ziehen-Bussgeld-Bilanz.html

Datenpanne: Was passiert bei einer Meldung an die Aufsichtsbehörde?

Am September 12, 2019, Posted by , With Kommentare deaktiviert für Datenpanne: Was passiert bei einer Meldung an die Aufsichtsbehörde?

Täglich passieren sogenannte Datenpannen: Ein Mitarbeiter schreibt eine Mail an eine lange cc-Liste mit externen Empfängern und veröffentlicht dadurch Daten oder eine E-Mail mit schützenswerten personenbezogenen Daten wird an den falschen Empfänger gesandt oder der Laptop eines Außendienstmitarbeiters wurde gestohlen. Solche Vorfälle sind nicht nur eine Gefährdung der Sicherheit, sondern…

Praxisnahe Broschüre des ULD zur Videoüberwachung

Am August 21, 2019, Posted by , With Kommentare deaktiviert für Praxisnahe Broschüre des ULD zur Videoüberwachung

Die Überwachung der eigenen Büroräume oder des Firmengeländes ist eine Maßnahme, die in das Persönlichkeitsrecht jedes einzelnen Mitarbeiters, Kunden oder Geschäftspartners, der zu Besuch ist, eingreift. Nach der Europäischen Datenschutzgrundverordnung und auch dem neuen Bundesdatenschutzgesetz müssen vor der Installation und Inbetriebnahme viele Einzelheiten beachtet und Dokumentationen, wie Informationen zur Verarbeitung…

Mustertext für Datenschutzhinweise kleiner Websites

Am August 13, 2019, Posted by , With Kommentare deaktiviert für Mustertext für Datenschutzhinweise kleiner Websites

Zu einer Website gehört zwingend eine ganze Reihe von Pflichtangaben. Die Besucher haben das Recht Informationen zu den Verantwortlichen und zum Umgang mit personenbezogenen Daten zu erhalten. Um Betreibern kleiner Websites das Leben zu erleichtern, hat die Datenschutzbehörde in NRW ein Muster für Datenschutzhinweise veröffentlicht. Lesen Sie dazu mehr unter…

Ihr Kontakt zum PRODATIS Datenschutz Team
×
Datenschutzbestimmungen

Die PRODATIS CONSULTING AG erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten eines Nutzers ohne weitergehende Einwilligung nur zu dem rechtmäßigen Zweck oder der Aufgabenerfüllung bzw. nur soweit sie für die Vertragsbegründung und -abwicklung sowie zu Abrechnungszwecken erforderlich sind.

Zur Begründung und Abwicklung eines Vertragsverhältnisses sind in der Regel die Bestandsdaten Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Bankverbindung sowie Zugangskennungen des Nutzers erforderlich. In der Regel werden diese Daten auf Papier- oder elektronischen Bestellformularen erhoben.

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass zu einer Domainregistrierung die Übermittlung bestimmter personenbezogener Daten, wie Name, Vorname und Anschrift, an die entsprechenden nationalen und internationalen Registrierungsstellen erforderlich ist. Desweiteren müssen die Daten für die Veröffentlichung in den von jedermann abrufbaren Whois-Datenbanken übermittelt werden.

Für die Registrierung einer .de-Domain z.B. werden derzeit Namen, Vornamen und Anschriften des Domaininhabers, des administrativen und technischen Ansprechpartners sowie des Zonenverwalters und darüber hinaus Telefon- und Telefaxnummer sowie E-Mail-Adresse des technischen Ansprechpartners und des Zonenverwalters an die DENIC e.G., Frankfurt/Main, übermittelt und in der DENIC-Datenbank unter www.denic.de im Internet veröffentlicht. Nutzungsdaten, wie z.B. Angaben über Beginn, Ende und Umfang der Nutzung bestimmter Teledienste durch einen Nutzer, bzw. Verbindungsdaten bei E-Mail-Diensten werden nur erhoben, verarbeitet und genutzt, soweit dies erforderlich ist, um die Inanspruchnahme dieser Dienste zu ermöglichen und abzurechnen.

In der Regel werden dabei Datum und Uhrzeit sowie Zeitzone des Beginns und Endes der Nutzung, der Umfang in Bytes, die Nutzer-IP-Adresse und die Art des in Anspruch genommenen Teledienstes erfasst.

Zur Erfüllung bestehender gesetzlicher Vorschriften, wie der Abgabenordnung und den GDPdU werden die Daten entsprechend der bestehenden Aufbewahrungsfristen gesetzeskonform archiviert.

Nach BDSG ist die PRODATIS CONSULTING AG berechtigt, Auskunft an Strafverfolgungsbehörden und Gerichte für Zwecke der Strafverfolgung zu erteilen. PRODATIS erteilt dem Nutzer auf Verlangen unentgeltlich und unverzüglich, auch elektronisch Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten.

Die Mitarbeiter der PRODATIS CONSULTING AG sind mit den Vorschriften des BDSG vertraut und auf das Datengeheimnis verpflichtet.

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA.

Google Analytics verwendet so genannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Quelle: eRecht24

×