Tätigkeitsbericht des Sächsischen Datenschutzbeauftragten 2017/2018

24. Januar 2020

Der erste Tätigkeitsbericht im Zeitalter der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) des Sächsischen Datenschutzbeauftragten ist veröffentlicht. Schwerpunkte der Tätigkeit des Datenschutzbeauftragten waren allgemeine Beratungen zur DSGVO sowie Bearbeiten von Beschwerden durch Betroffenen, Bearbeitung von Meldungen zu Datenpannen in Unternehmen und Verwaltung, Verarbeitungen auf Basis von Einwilligungen und Prüfung von Videoüberwachungen.

Der Tätigkeitsbericht ist nach Themenbereichen übersichtlich aufgebaut und gibt eine wertvolle Orientierung zum Umgang mit den unterschiedlichsten Datenschutzaspekten in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen.

Auszug aus den Informationen des Sächsischen Datenschutzbeauftragten zum Tätigkeitsbericht

„Die Aufsichtsbehörden wurden durch die erhöhte Aufmerksamkeit vor neue Herausforderungen gestellt. Petitionen und Beratungen steigerten sich auf das Dreifache. So haben Informationen, Benachrichtigungen und Einwilligungen um den 25. Mai 2018 verstärkt zu Auskunftsersuchen gegenüber Unternehmen und öffentlichen Stellen geführt, die teilweise unbefriedigend bzw. nicht ordnungsgemäß beantwortet wurden, was zu vielen Beschwerdevorgängen führte. Auch bei den datenverarbeitenden Stellen, die Verordnung spricht von ‚Verantwortlichen‘, bestand und besteht hoher Beratungsbedarf, wobei sich der Inhalt der Anfragen verschoben hat“

Hier finden Sie die Informationen des Sächsischen Datenschutzbeauftragten zum Tätigkeitsbericht:
https://datenschutz.prodatis.com/downloads/Handout_zur_Pressekonferenz_18_12_19_rs.pdf

Hier finden Sie den Tätigkeitsbericht des Sächsischen Datenschutzbeauftragten 2017/2018
https://datenschutz.prodatis.com/downloads/Taetigkeitsbericht_2017_2018.pdf

Im kommenden Jahr wird die Sächsische Datenschutzaufsichtsbehörde den Vorsitz der Konferenz der unabhängigen Datenschutzbehörden (DSK) des Bundes und der Länder übernehmen und die 100. Datenschutzkonferenz durchführen.

Comments are closed.
Ihr Kontakt zum PRODATIS Datenschutz Team
×
Datenschutzbestimmungen

Die PRODATIS CONSULTING AG erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten eines Nutzers ohne weitergehende Einwilligung nur zu dem rechtmäßigen Zweck oder der Aufgabenerfüllung bzw. nur soweit sie für die Vertragsbegründung und -abwicklung sowie zu Abrechnungszwecken erforderlich sind.

Zur Begründung und Abwicklung eines Vertragsverhältnisses sind in der Regel die Bestandsdaten Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Bankverbindung sowie Zugangskennungen des Nutzers erforderlich. In der Regel werden diese Daten auf Papier- oder elektronischen Bestellformularen erhoben.

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass zu einer Domainregistrierung die Übermittlung bestimmter personenbezogener Daten, wie Name, Vorname und Anschrift, an die entsprechenden nationalen und internationalen Registrierungsstellen erforderlich ist. Desweiteren müssen die Daten für die Veröffentlichung in den von jedermann abrufbaren Whois-Datenbanken übermittelt werden.

Für die Registrierung einer .de-Domain z.B. werden derzeit Namen, Vornamen und Anschriften des Domaininhabers, des administrativen und technischen Ansprechpartners sowie des Zonenverwalters und darüber hinaus Telefon- und Telefaxnummer sowie E-Mail-Adresse des technischen Ansprechpartners und des Zonenverwalters an die DENIC e.G., Frankfurt/Main, übermittelt und in der DENIC-Datenbank unter www.denic.de im Internet veröffentlicht. Nutzungsdaten, wie z.B. Angaben über Beginn, Ende und Umfang der Nutzung bestimmter Teledienste durch einen Nutzer, bzw. Verbindungsdaten bei E-Mail-Diensten werden nur erhoben, verarbeitet und genutzt, soweit dies erforderlich ist, um die Inanspruchnahme dieser Dienste zu ermöglichen und abzurechnen.

In der Regel werden dabei Datum und Uhrzeit sowie Zeitzone des Beginns und Endes der Nutzung, der Umfang in Bytes, die Nutzer-IP-Adresse und die Art des in Anspruch genommenen Teledienstes erfasst.

Zur Erfüllung bestehender gesetzlicher Vorschriften, wie der Abgabenordnung und den GDPdU werden die Daten entsprechend der bestehenden Aufbewahrungsfristen gesetzeskonform archiviert.

Nach BDSG ist die PRODATIS CONSULTING AG berechtigt, Auskunft an Strafverfolgungsbehörden und Gerichte für Zwecke der Strafverfolgung zu erteilen. PRODATIS erteilt dem Nutzer auf Verlangen unentgeltlich und unverzüglich, auch elektronisch Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten.

Die Mitarbeiter der PRODATIS CONSULTING AG sind mit den Vorschriften des BDSG vertraut und auf das Datengeheimnis verpflichtet.

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA.

Google Analytics verwendet so genannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Quelle: eRecht24

×